Neuer Container wird beladen!

Am Freitag, den 27. September 2019, konnten wir einen weiteren Großcontainer beladen und mit vielen Hilfsgütern sowie einer großen Menge Trockenlebensmittel auf die Reise nach Syrien schicken.
Das Bild zeigt mehrere Kunststoffbehälter, gefüllt mit medizintechnischen Instrumenten und Geräten wie Pinzetten, Scheren, Chirurgie-Instrumente und Orthopädie-Hilfsmitteln.
Neben rund 12 Tonnen an Kleidung, Sanitätsmaterial, Spielsachen und Krankenhausbetten sowie Kinder betten konnten wir der Container-Ladung mehrere Paletten mit gespendeten Trockenfrüchten und mehr als 400 kg  Reis beigeben.
Der Container ist nach rund 3,5 Stunden (Ladebeginn um 14.00 Uhr) harter Team-Arbeit komplett mit mehr als 15 Tonnen Hilfsgütern und Trockenlebensmittel komplett gefüllt.
Um 17.30 Uhr am Freitag, den 27. September 2019, verlässt der Container-Zug den Hof vom Autohaus Kayali in Konstanz in Richtung Ulm zur Eisenbahnverladung.
Von Ulm aus geht es mit dem HuPack-Schienentransport nach Hamburg und weiter mit dem Schiff nach Mersin/Türkei. Dort wird das Schiff in etwa 4 Wochen eintreffen.
Nach der Verzollung durch die türkischen Behörden und das Umladen auf kleinere Transporter durch türkisches Personal nehmen unsere Leute die Ware in Empfang und
Verteilen sie an die bedürftigen Stellen (Krankenstationen, Flüchtlingslager).